Haftung beratender Berufe

Steuerberater, Rechtsanwälte oder Architekten können Ihren Mandanten durch Falschberatung, fehlerhafte Gutachten oder Fristversäumnisse erheblichen finanziellen Schaden zufügen und benötigen daher eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. In Kombination mit einer Bürohaftpflichtversicherung umfassend geschützt.

Vermögensschadenhaftpflicht

Die Vermögensschadenhaftpflicht bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist die „Betriebshaftpflichtversicherung“ der beratenden Berufe wie Steuerberatern, Rechtsanwälten, Immobilienmaklern, Ingenieuren, Werbeagenturen oder IT- Dienstleistern. Ein falscher Rat, eine versäumte Frist oder eine fehlerhafte Beschreibung können beim Geschädigten erhebliche finanzielle Schäden auslösen. Als Angehöriger der beratenden Berufe verfügen auch wir zum Schutz unserer Kunden selbstverständlich über eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.

Was ist versichert?

Beratende Berufe verursachen in erster Linie sogenannte „echte“ Vermögensschäden, also Schäden die weder Personen- noch Sachschaden oder Folge davon sind. Die eingangs bereits skizzierte Falschberatung oder das Fristversäumnis können erhebliche Schadenersatzforderungen Ihrer Mandanten auslösen. Diese Ersatzansprüche werden manchmal erst Jahre nach der Fehlberatung geltend gemacht – nämlich dann, wenn der Geschädigte von dem durch die Falschberatung erlittenen Vermögensnachteil Kenntnis erlangt. Dem trägt die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung dadurch Rechnung, das der Versicherungsschutz nicht davon abhängt, ob auch der fehlerhafte Ratschlag während der Dauer des bestehenden Versicherungsvertrages erfolgte. Hier kommt es vielmehr darauf an, wann der Geschädigte von dem Vermögensnachteil Kenntnis erlangt und geltend gemacht hat.

Wer ist versichert?

Für einige Berufsgruppen ist die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben; dazu gehören z.B. Anwälte, Steuerberater und Versicherungsmakler sowie deren Mitarbeiter. Anderen Berufen wie z.B. IT- Beratern und Systemadministratoren, Werbeagenturen und Unternehmensberatern ist der Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung dringend zu empfehlen. Die Ausgestaltung des Versicherungsschutzes ist dabei vor allem abhängig von der Art Ihrer Tätigkeit, der Höhe der gewünschten Deckungssumme und der Anzahl der Mitarbeiter.

Tipp: Dokumentieren Sie Ihre Arbeit umfassend und lückenlos – andernfalls kann der Vermögensschadenhaftpflichtversicherer nicht ausreichend prüfen, ob die Ansprüche des Geschädigten gerechtfertigt sind und verweigert den Versicherungsschutz!

button hier Termin buchen neu

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

daehndel-finanzen
Jens-Dieter Dähndel
Erlenweg 43
30827 Garbsen

Telefon: +49 (5131) 4870055
Telefax: +49 (5131) 4870056
E-Mail: willkommen@daehndel-finanzen.de
Webseite: https://www.daehndel-finanzen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d der Gewerbeordnung (GewO).

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-IP92-491T8-14

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

Industrie- und Handelskammer Hannover
Schiffgraben 49
30175 Hannover

Telefon: 0511/3107-0
Telefax: 0511/3107-333
E-Mail: info@hannover.ihk.de
Webseite: www.hannover.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de