Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit berufsunfähig werden, erhalten Sie dank der Berufsunfähigkeitsversicherung eine monatliche Rente. Diese private Absicherung Ihrer Arbeitskraft ist ein Muss, da die gesetzliche Rentenversicherung i.d.R. keine Basisversorgung sicherstellen kann.

BU-Versicherung (Berufsunfähigkeitsvorsorge)

Warum gegen Berufsunfähigkeit versichern?

Die BU-Versicherung gehört nicht umsonst zu den wichtigsten Vorsorgeverträgen überhaupt. Sie dient der Aufrechterhaltung der finanziellen Existenz und schützt nicht nur den Versicherten, sondern im Zweifel auch dessen Partner, Ehefrau und Kinder. Informieren Sie sich und fordern Sie noch heute Ihr persönliches e-Book an. Hier erfahren Sie, wie Sie die 12 größten Fehler bei der Berufsunfähigkeitsvorsorge vermeiden. Natürlich können Sie über unseren Vergleichsrechner auch ein erstes, unverbindliches Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen.

Ihr berufliches Einkommen ist die Grundlage Ihres Lebensstandards und jeder zukünftigen Investition wie z.B. dem Eigenheimerwerb oder der Realisierung größerer Wünsche. Andere Annehmlichkeiten und der kleine Luxus, den Sie sich hier und da gönnen, muss – logischerweise – aus Ihrem Arbeitseinkommen finanziert werden. Aber auch Ihre Kinder sind von Ihrem Einkommen abhängig, z.B. bei Ausbildung oder Studium.

Wenn Ihr Einkommen aus gesundheitlichen Gründen entfällt, sind Sie ohne eigene ausreichende Vorsorge auf staatliche Hilfe angewiesen. Statistiken besagen, da ca. 90% der Frührentner ihren Job durch die Folgen einer Erkrankung verlieren. Unfälle hingegen machen nur etwas über 10 % aller Berufsunfähigkeitsfälle aus. Für die Berufsunfähigkeitsversicherung ist es unerheblich, ob der Leistungsfall durch Unfall oder Krankheit eingetreten ist, um die monatlich vereinbarte Rente zu zahlen.

Arbeitnehmern und insbesondere jungen Berufsanfängern ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung dringend zu empfehlen. Denn junge Menschen und Azubis haben noch keinerlei Ansprüche an die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Und je früher eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wird, desto günstiger sind die Beiträge.

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente

A propos Erwerbsminderungsrente: Junge Menschen haben erst nach frühestens 60 Beitragsmonaten einen (formalen) Anspruch an die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Die dann erworbenen Ansprüche erreichen jedoch nicht Sozialhilfeniveau. Während es für die Rentenzahlung der Berufsunfähigkeitsversicherung ausreicht, daß Sie zu nicht mehr als 50 % nicht mehr in der Lage sind Ihrem Job nachzugehen, ist die Hürde für Leistungen der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente ungleich höher. Hier kommt es darauf an ob Sie überhaupt in der Lage sind, einer wie auch immer gearteten beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Auf Ausbildung und soziale Stellung kommt es dabei nicht an!

Erwerbsminderungsanspruch

BU_3D Cover Logo klein großIhr kostenloses eBook wartet auf Sie!

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kennt viele Qualitäts- und Leistungsunterschiede! In meinem kostenlosen e-Book zeige ich Ihnen, wie Sie die 12 größten Fehler bei der Berufsunfähigkeitsvorsorge (hier klicken!) vermeiden. Sie erhalten nützliche Tipps und wertvolle Informationen, die im Falle eines Falles über Leistung oder Ablehnung Ihrer Ansprüche entscheidend sein können!

Als Bonus erhalten Sie unser Haushaltsbuch, mit dem Sie stets den Überblick über Ihre monatlichen Ausgaben haben und so ermitteln können, wir hoch eine nachhaltige Berufsunfähigkeitsvorsorge ausfallen sollte. Außerdem haben Sie mit unserem Vergleichsrechner die Möglichkeit, sich ebenfalls kostenlos und unverbindlich einen Überblick über das Preisgefüge einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung zu machen. Ein persönliches Gespräch – gern auch über unsere online-Konferenz-Tool – ist jedoch durch nichts zu ersetzen. Denn damit können wir gemeinsam den benötigten und gewünschten Versicherungsschutz passgenau auf Sie zuschneiden.

Für Ihr kostenloses e-book klicken Sie auf www.infotipp-einkommenssicherung.de (hier klicken!) oder buchen Sie jetzt Ihren Wunschtermin für eine unverbindliche Erstberatung.

button hier Termin buchen neu

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

daehndel-finanzen
Jens-Dieter Dähndel
Erlenweg 43
30827 Garbsen

Telefon: +49 (5131) 4870055
Telefax: +49 (5131) 4870056
E-Mail: willkommen@daehndel-finanzen.de
Webseite: http://www.daehndel-finanzen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d der Gewerbeordnung (GewO).

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-IP92-491T8-14

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

Industrie- und Handelskammer Hannover
Schiffgraben 49
30175 Hannover

Telefon: 0511/3107-0
Telefax: 0511/3107-333
E-Mail: info@hannover.ihk.de
Webseite: www.hannover.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de