Gewerbeversicherung

Als Gewerbetreibender investieren Sie viel Zeit und Geld in Ihren beruflichen Erfolg. Dabei gehen Sie ein finanzielles Risiko ein, dass Sie nicht immer kalkulieren können. Mit einer guten Versicherung für Ihr Gewerbe schützen Sie sich selbst und Ihr Business. Bei Bedarf auch Ihre gesamte Firmenausstattung.

Betriebsinhaltsversicherung

Gegenstand der Betriebsinhaltsversicherung oder Geschäftsversicherung sind technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, Waren, Vorräte, Fertig- und Halbfertigerzeugnisse, fremdes Eigentum u.v.m.. Genau wie ein Betriebsgebäude ist der Betriebsinhalt von unvorhergesehenen Schäden durch Feuer, Einbruch-Diebstahl / Vandalismus, Leitungswasser, Sturm / Hagel, Elementarereignissen, und weiteren Gefahren wie Streik, RisikoinventarAussperrung, Fahrzeuganprall können die Existenz Ihr Unternehmen massiv gefährden, zumindest aber einen großen finanziellen Schaden verursachen, der voll zu Lasten des Betriebsergebnisses fällt. Mit einer Betriebsinhaltsversicherung schützen Sie Ihre Existenz und Ihre Bilanz. Der Risikoidentifikation und der Risikobewertung kommt daher eine entscheidende Bedeutung zu. Oftmals können durch organisatorische Maßnahmen Risiken minimiert oder gänzlich ausgeschlossen werden, für die insoweit kein oder ein modifizierter Versicherungsschutz erforderlich wird.

Tipp: Die Werte für Einrichtung und Vorräte variieren laufend. Prüfen Sie regelmäßig die Versicherungssumme und beachten Sie für alle Positionen stets die Neuwerte aller betrieblich genutzten Gegenstände. Nur so können Sie der Gefahr einer Unterversicherung wirksam entgegentreten, denn auch Stichtagsversicherung und Wertzuschlagsklauseln bewahren nicht automatisch vor einer Unterversicherung!

Versicherte Gefahren

Der Versicherungsschutz in der gewerblichen Inhaltsversicherung kann vereinbart werden für Schäden durch

  • Feuer
  • Einbruch-Diebstahl / Vandalismus nach dem Einbruch
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • EC-Gefahren (Extended-Coverage = erweiterte Deckung) – diese zusätzliche Vereinbarung deckt Schäden aus Gefahren, die über den Umfang der Feuerversicherung hinaus gehen. Dazu gehören:
    • Innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streik oder Aussperrung
    • Fahrzeuganprall, Rauch, Überschalldruckwellen
    • Wasserlöschanlagen-Leckage
    • Leitungswasser
    • Sturm
    • Hagel
    • Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach einem Einbruch/Raub
    • Überschwemmung, Rückstau
    • Erdbeben
    • Erdsenkung, Erdrutsch
    • Schneedruck, Lawinen
    • Vulkanausbruch
  • Unbenannte Gefahren – hier alles versichert, was in den vereinbarten Bedingungen nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurde

Betriebsunterbrechung

Mechaniker in der Industrie repariert MaschineDie Betriebsunterbrechungsversicherung übernimmt die fortlaufenden Kosten und den entgehenden Betriebsgewinn für den vereinbarten Zeitraum, längstens jedoch für die Zeit, in der der Betrieb aufgrund des vorangegangenen versicherten Schadens keinen ausreichenden Deckungsbeitrag erzielen konnte. Auch hier ist auf eine ausreichende Bemessung der Versicherungssumme zu achten. Bei kleinere Unternehmen wird von der Versicherungswirtschaft hilfsweise die sogenannte Klein-BU angeboten. Die Versicherungssumme orientiert sich dabei an der Inhaltssumme, also der Summe für den Neuwert sämtlichen betrieblichen Inventars. Grundsätzlich haben entgehender Betriebsgewinn und fortlaufende Kosten jedoch wenig mit dem möglichen Unterbrechungsschaden zu tun. Es empfiehlt sich daher, den Rohertrag des Unternehmens der Versicherungssumme der “Klein-BU” gegenüber zu stellen. Ist der Rohertrag größer als die Versicherungssumme, sollte mindestens die Versicherungssumme nach dem Rohertrag bemessen werden. Großgewerbliche und industrielle Unternehmen sollten die alle Fixkostenpositionen sowie den Unternehmensgewinn eingehend prüfen und regelmäßig an die sich verändernden betriebswirtschaftlichen Rahmendaten anpassen – hilfsweise ist für Schwankungen eine Vorsorgeversicherung einzurichten.

Tipp: Entscheiden Sie mit Hilfe eines Brandschutzexperten, einem Architekten und Ihrem Versicherungsmakler, wie lange in einem worst-case die Betriebsunterbrechung andauert. Beachten Sie, daß für den Wiederaufbau der Betriebsstätte erneute Genehmigungen erforderlich sind, die den Wiederaufbau erheblich verzögern können. Insbesondere Großunternehmen und Industriebetriebe benötigen daher eine deutlich längere Haftzeit als 12 Monate.

Aufgrund der Betriebsart ist eine mehrmonatige Betriebsunterbrechung bei anderen Unternehmen nahezu ausgeschlossen – z.B. Unternehmensberatern oder Marketingunternehmen. Die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes ist hier relativ schnell und problemlos an anderer Stätte möglich. Daher reicht in diesen Unternehmen oftmals eine sogenannte Mehrkostendeckung aus. Diese deckt – wie es der Name bereits sagt – die Mehrkosten für die Weiterführung des Geschäftsbetriebes, die ohne das schadenstiftende Ereignis – also z.B. Brand, Leitungswasser etc. – nicht angefallen wären.

Schadenverhütung

Der Schadenverhütung kommt eine besondere Bedeutung zu. Hier geht es nicht allein um den finanziellen Schaden, sondern auch um die Rettung von Menschenleben.

Wichtig: Die Geschäftsleitung ist für die Einhaltung aller gesetzlichen Unfall- und Brandverhütungsvorschriften verantwortlich! Bei Verletzung einer solchen Vorschrift droht den Mitgliedern der Geschäftsführung nicht nur ein Ordnungswidrigkeiten-, sondern auch ein Strafverfahren und die persönliche uneingeschränkte Haftung mit dem Privatvermögen gegenüber Geschädigten Dritten und Aktionären oder Anteilseignern. Näheres zur persönlichen Haftung des Vorstandes bzw. des Geschäftsführers erfahren Sie hier.

Zöller BrandschutzEs ist nahezu unmöglich, alle Vorschriften zur Brandverhütung zu kennen. Brandschutz rettet Leben und sichert den Fortbestand Ihres Unternehmens. Wir empfehlen die Firma Zöller BrandschutzTechnik, Sarstedt (hier klicken!). Hier erhalten Sie eine fundierte laufende Brandschutzbetreuung, angefangen von der technischen Sicherheitsausstattung bis hin zu einem externen Brandschutzbeauftragten. Und auch Brandschutzschulungen für Sie und Ihre Belegschaft veranstaltet die Fa. Zöller gern. Vereinbaren Sie am Besten noch heute ein unverbindliches Erstgespräch. Klicken Sie hierzu einfach auf des nebenstehende Symbol.

Angebot

Ein qualifiziertes Angebot zur Betriebsinhaltsversicherung ist so gut wie die Qualität der Vorgespräche, der Risikoidentifikation und Bewertung, den bestehenden Risikoverhältnissen sowie Ihren Wünschen und Zielen. Wie der Brandschutz gehört auch die Gestaltung des Versicherungsschutzes in die Hände von Profis. Senden Sie uns Ihre Fragen oder vereinbaren Sie hier Ihren Wunschtermin – wir freuen uns auf Sie!

button hier Termin buchen neu

Diese Seite teilen

  

Sie haben Fragen? Hier klicken! Sie haben Fragen? Hier klicken!

← Voriger Schritt

Vielen dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns schnellst möglich bei Ihnen melden.

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen